trutzonline

Politischer Foto- und Videojournalismus

Am 6. Februar 1934 demonstrierten rechtsextreme Gruppen in Paris gegen die Regierung von Edouard Daladier. Die Bilanz dieses Tages war verheerend: 19 Tote und Hunderte von Verletzten. Wie in Deutschland schien die Demokratie durch rechtsextreme Kräfte nicht nur bedroht, sondern fast besiegt. Wenn wir an den Faschismus in Europa in der Zwischenkriegszeit denken, denken wir fast automatisch an Länder wie Italien und Deutschland, also an Länder, in denen der Faschismus an die Macht kam. Wichtig und interessant sind aber auch Beispiele von Ländern, in denen der Faschismus im Entstehen begriffen war, aber kurz vor der Machtergreifung scheiterte.

Weiterlesen...

Der Historiker Rogen Griffin definiert in seinem Buch “Faschismus – Eine Einführung in die vergleichende Faschismusforschung” den Begriff Faschismus als palingenetischen Ultranationalismus. Ich halte diese Arbeitsdefinition für sehr treffend und möchte in diesem Artikel kurz erläutern, was Griffin damit meint und gleichzeitig meine Sichtweise einfließen lassen. Warum dieser Artikel? Die AfD könnte 2024 die stärkste Partei in den Landtagen von Thüringen, Sachsen und Brandenburg werden. Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Faschismus auch in breiten Schichten der Gesellschaft und nicht nur an Universitäten ist daher notwendig geworden. Das Zielpublikum für diesen Artikel sind nicht AfD-Wähler:innen, die “bekehrt” werden sollen, sondern das demokratische Publikum, das sich mit der aktuellen politischen Lage beschäftigen möchte und als Multiplikator für den Antifaschismus in die Mitte der Gesellschaft wirken möchte.

Weiterlesen...

Düsseldorf 16.12.2023 Düsseldorf 16.12.2023 – © 2023 Christian Trutz

Same procedure as every Krise. Politische Parteien wie “Team Tödenhöfer” und “dieBasis” instrumentalisieren aktuelle Krisen, um auf sich aufmerksam zu machen. Das funktioniert am besten, wenn Krisen Menschen betreffen, die politisch nicht organisiert sind und sich auf der Straße und in den Medien Gehör verschaffen wollen. Dann schlägt die Stunde der politischen Populisten, die sich als vermeintliche Versteher und Helfer präsentieren. Sie bieten den Betroffenen eine politische Bühne, organisieren Demonstrationen und können im Gegenzug die mediale Aufmerksamkeit für ihr Anliegen nutzen. Sie springen auf den medialen Zug auf.

Weiterlesen...

US-Wahlen 2020

Der heutige Erfolg rechtsextremer Parteien und Bewegungen hängt nicht von der Stichhaltigkeit ihrer Positionen ab. Die rationale Qualität ihrer Argumente ist kein Kriterium, mit dem sie ihr Publikum erreichen, im Gegenteil. Sie arbeiten mit Mythen, Suggestionen, Emotionen und dem so genannten “gesunden Menschenverstand”, Kategorien, die auf einer anderen Ebene wirken als rationale, stichhaltige Argumente.

Weiterlesen...

Der Versuch einer Gegenstrategie

In den Kommentaren zu meinem letzten Artikel Ethnokulturelle Identität und Rechtsextremismus wurde häufig nach einer Gegenstrategie zur Verschiebung des Overton-Fensters durch Rechtsextreme gefragt. Zur Erinnerung: Das sogenannte Overton-Fenster definiert die Bandbreite der Aussagen, die in einem Diskurs gesellschaftlich akzeptiert werden. Radikale oder undenkbare Aussagen liegen am Rande oder außerhalb des Overton-Fensters.

Weiterlesen...

Regime Change von rechts - Martin Sellner

In seinem Buch “Regime Change von rechts” benennt Martin Sellner, einer der Protegés von Götz Kubitschek und Chef der Identitären Bewegung in Österreich, als Hauptziel rechter Politik die Bewahrung der sogenannten ethnokulturellen Identität. Wenn Sellner von rechter Politik spricht, meint er natürlich nicht Konservatismus oder Rechtspopulismus, sondern immer rechtsextreme Politik. Sellner erläutert in seinem Buch die verschiedenen Leitstrategien und Strategien – aber auch so genannte Nichtstrategien – um dieses Hauptziel zu erreichen, aber um diese Strategien soll es hier nicht gehen. Was Sellner (bewusst) nicht tut, ist die Klärung des Begriffs ethokulturelle Identität. Was verbirgt sich eigentlich dahinter, wenn dies das Hauptziel rechter Politik sein soll?

Weiterlesen...

Enter your email to subscribe to updates.